ResponseSource Ltd - Geschäftsbedingungen für ResponseSource Deutschland

  1. Dienstleistung: Der ResponseSource Recherchedienst für Journalisten ("Der Recherchedienst") stellt E-Mail- und Online-Zugang zu Recherche-Anfragen von Journalisten und Medien bereit, die über die Webseite http://www.responsesource.de gestellt werden. Der Recherchedienst steht Verbrauchern nicht offen.
  2. Herausgeber: Der ResponseSource Recherchedienst für Journalisten wird von ResponseSource Ltd (nachfolgend als 'Der Herausgeber' bezeichnet) bereitgestellt. ResponseSource Ltd ist in England und Wales als Limited unter der Firmennummer 3364882 registriert.
  3. Definitionen: Im Rahmen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichnet der Begriff 'Sender' Benutzer, die Journalisten- und andere Medienanfragen stellen. Der Begriff 'Abonnent' bezeichnet Unternehmen und/oder Individuen, die sich beim Herausgeber für ein 'Abonnement' registriert haben, um Medienanfragen zu erhalten bzw. Online-Zugang zu Medienanfragen zu bekommen.
  4. Gebühren: Die Nutzung von ResponseSource Deutschland ist derzeit kostenlos sowohl für Sender von Anfragen als auch für Abonnenten, die Anfragen erhalten. Der Herausgeber wird in Zukunft Gebühren für Abonnenten einführen, die Medienanfragen erhalten. Der Zeitpunkt der Gebühreneinführung wird mit ausreichend Vorlauf kommuniziert werden. Kostenpflichtige Abonnements werden nur dann weiter geführt, wenn der Abonnent mit dem Service zufrieden ist und den weiteren Erhalt von Journalistenanfragen per Auftrag aktiv bestätigt. Ohne vorliegende Bestätigung durch den Abonnenten läuft das Abonnement automatisch mit Ablauf der freien Einführungsphase aus.
  5. Abonnement: ResponseSource Deutschland-Abonnements sind derzeit kostenlos pro Unternehmen bzw. pro Niederlassung erhältlich. Unternehmen, die den Recherchedienst in mehr als einer Niederlassung nutzen möchten, benötigen ein Abonnement für jede einzelne Niederlassung. Wenn sich mehrere Unternehmen einen Standort teilen, benötigt jedes Unternehmen ein eigenes Abonnement. Die Zahl der Nutzer pro Niederlassung ist nicht beschränkt, jedoch müssen die Nutzungsbestimmungen im folgenden Punkt 7 erfüllt werden.
  6. ResponseSource ist ein Service für Geschäftskunden. Sender von Anfragen und Abonnenten sichern zu, dass sie ResponseSource nur im Rahmen ihrer gewerblichen und beruflichen Tätigkeit nutzen.
  7. Zugang zum Recherchedienst: Empfänger von E-Mail-Anfragen müssen ihren vollen Namen, geschäftliche Kontaktinformationen und eine individuelle E-Mail-Adresse angeben. Der Domainname der E-Mail-Adresse muss identisch mit dem des abonnierenden Unternehmens sein. Der Zugang zu unseren Webseiten erfolgt über die Nutzung eines persönlichen Benutzernamens und eines Passworts.
  8. Passwörter: Der Abonnent verpflichtet sich, Benutzernamen und Passwörter ausschließlich Mitarbeitern des abonnierenden Unternehmens zur Verfügung zu stellen. Der Abonnent verpflichtet sich, Benutzernamen und Passwörter nicht an zeitlich befristet tätige oder freischaffende Mitarbeiter, Tochtergesellschaften oder assoziierten Unternehmen und weitere dritte Parteien weiterzugeben. Die Weitergabe von Passwörtern ist nicht gestattet. Der Abonnent übernimmt die Verantwortung für die vertrauliche Behandlung von Passwörtern und Benutzerkonto sowie für alle Aktivitäten, die unter seinen Benutzerdaten sowie auf und von seinem Benutzerkonto ausgeführt werden. Der Abonnent verpflichtet sich, im Falle eines unbefugten Zugriffs auf sein Passwort oder Benutzerkonto oder anderweitiger Verletzung der Datensicherheit den Herausgeber unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Verlust oder Schaden, der dem Abonnenten durch die Nichteinhaltung dieser Nutzungsbestimmungen entsteht. Der Herausgeber behält sich das Recht vor, Benutzernamen und/oder Passwörter von Abonnenten zu ändern.
  9. Der Herausgeber behält sich das Recht vor, im Falle einer Nichtbeachtung seines Urheberrechts durch den unbefugten Gebrauch des Benutzernamens und Passwortes des Abonnenten entgangene Einkünfte und/oder eine Entschädigung vom Abonnenten einzufordern.
  10. Weiterverkauf des Recherchedienstes: Der Abonnent verpflichtet sich, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Herausgebers keinen Teil des Recherchedienstes, der Benutzung oder des Zugangs zum Recherchedienst zu reproduzieren, zu duplizieren, zu kopieren, zu verkaufen oder weiterzuverkaufen. Der Herausgeber kann die Bereitstellung des Recherchedienstes an Unternehmen oder Vertreter von Unternehmen, die er als Wettbewerber betrachtet, verweigern.
  11. Der Abonnent verpflichtet sich, keine Informationen des Recherchedienstes oder Informationen, die vom Herausgeber per E-Mail erhalten wurden (entweder von Mitarbeitern oder über den ResponseSource Recherchedienst), an Mitarbeiter von Tochtergesellschaften oder verbundene Unternehmen oder weitere Dritte weiterzugeben mit der Ausnahme von Aufträgen, die auf einer Ad-hoc-Basis für Kunden ausgeführt werden. In diesem Fall kann Information ausschließlich an den betreffenden Kunden weitergegeben werden.
  12. Der Abonnent verpflichtet sich, keine Informationen des Recherchedienstes oder Informationen, die vom Herausgeber per E-Mail erhalten wurden (entweder von Mitarbeitern oder über den ResponseSource Recherchedienst), an Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Newsletter, Rundfunk- und Fernsehveranstalter, Internetunternehmen oder andere Medienunternehmen) weiterzugeben, auch dann, wenn der Abonnent im Auftrag eines Mediums auftritt.
  13. Änderungen am Recherchedienst: Die Dienstleistungen des Herausgebers werden kontinuierlich weiterentwickelt, aktualisiert und erweitert. Funktionen, die dem derzeitigen Recherchedienst hinzugefügt werden, unterliegen, falls nicht anderweitig festgelegt, diesen Geschäftsbedingungen. Der Herausgeber behält sich das Recht vor, die Darstellung und/oder die Gebühren für den Recherchedienst jederzeit zu ändern.
  14. Verfügbarkeit des Recherchedienstes: Der Herausgeber bemüht sich im Rahmen des Möglichen, die Verfügbarkeit des Recherchedienstes jederzeit und auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten zu gewährleisten. Der Herausgeber kann jedoch keine Verantwortung übernehmen, wenn der Zugang zum Recherchedienst aufgrund des Versagens von Technik, Software oder durch einen Systemausfall wegen Wartungsarbeiten oder des Ausfalls oder der Überlastung des Internets auf Seiten des Herausgebers nicht möglich ist.
  15. Nutzungsbedingungen: Sender und Abonnenten des ResponseSource Recherchedienstes verpflichten sich zur Einhaltung der auf www.responsesource.de aufgeführten Nutzungsbedingungen.
  16. Falschdarstellungen: Der Recherchendienst (www.responsesource.de) stellt zum gegenseitigen Vorteil den Kontakt zwischen dem Sender/Benutzer und Abonnent her. ResponseSource Ltd. überprüft alle Recherche-Anfragen vor ihrer Verbreitung. Trotzdem kann keine Garantie für deren Inhalt oder Authentizität übernommen werden. ResponseSource Ltd. empfiehlt daher die eigene Überprüfung der Anfrage auf Identität und Authentizität, bevor der Abonnent Informationen sendet.
    Der Abonnent verpflichtet sich zur Angabe von wahrheitsgemäßen, akkuraten, aktuellen und vollständigen Informationen zu seiner Person. Falls der Abonnent unwahre, falsche, nicht aktuelle oder unvollständige Informationen bereit stellt oder falls der Herausgeber Grund zur Annahme hat, dass die zur Verfügung gestellte Information unwahr, falsch, nicht aktuell oder unvollständig ist, hat der Herausgeber das Recht, das Konto des Abonnenten vorübergehend oder permanent zu schließen und die gegenwärtige oder zukünftige Nutzung des Recherchendienstes oder Teile davon zu verweigern.
  17. Allgemeine Regeln für die Benutzung des Recherchedienstes: Der Abonnent nimmt zur Kenntnis, dass der Herausgeber allgemeine Regeln sowie Einschränkungen bei der Nutzung des Services ohne vorausgehende Benachrichtigung einführen oder verändern kann.
  18. Privatsphäre: Der Herausgeber kann bei Nutzung des Angebotes personenbezogene Daten erfassen. Bitte lesen Sie dazu unsere Richtlinien zu Datenschutz und der Verwendung von Cookies.
  19. Änderungen der Geschäftsbedingungen: Der Herausgeber behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen an den Geschäftsbedingungen vorzunehmen.
  20. Gerichtszuständigkeit: Die Benutzung des ResponseSource Recherchedienstes für Journalisten und sämtliche Vereinbarungen mit ResponseSource Ltd unterliegen dem Recht von England & Wales. Nur die hier abrufbare englischsprachige Fassung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist verbindlich. Bei Widersprüchen zwischen den verschiedenen Sprachfassungen geht die englische Fassung vor. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung des Service und aller mit dem Herausgeber geschlossenen Verträge ist England.